Mittwoch, 26. Januar 2011

Haute Couture: Givenchy

Kaum ist die Fashion Week in Berlin vorbei, schon fängt eine andere Fashion Week in einer anderen Stadt an-diesmal ist es in der Metropole, wo Mode ihren Ursprung hat...PARIS.
Gut, ich kann mich immernoch nicht mit dieser Stadt anfreunden-drei Mal habe ich ihr eine Chance gegeben, drei Mal hat sie mich enttäuscht.
Jedoch finde ich es falsch, meine schlechten Erfahrungen auf die Stadt zu projizieren. Schließlich hat es eine Menge zu bieten, wie zum Beispiel die schöne Architektur von Hausman und die billigen Baguettes. Oh, ich schweife wohl etwas vom Thema ab-aufjedenfall haben am Montag die Haute Couture Schauen angefangen und gehen bis morgen abend. Haute Couture ist für mich ein schönes Misterium. Bei dem Begriff muss ich immer an kleine Engel denken, die die Kleider aus Materialien herstellen, die nicht von dieser Welt sind. In der Realität haben die kleinen Engel Namen wie John Galliano, Karl Lagerfeld und Riccardo Tisci.
Haute Couture ist wohl der Inbegriff von Schönheit in der Modewelt.
Besonders gespannt war ich auf die Kollektion von Givenchy. Es sind wohl die liebevoll drapierten und die Origami-ähnlich gefalteten Stoffen, die Givenchy zu einer meiner Lieblingsmodehäuser macht.




Kommentare: